Feuerwehr Bad Iburg und Jugendfeuerwehr am Tag des Offenen Schlosses aktiv

Am 10.05.2014 hatten ab 14:00 Uhr die ansässigen Institutionen zu einem Infotag auf das Schloss Bad Iburg eingeladen. Neben einem bunten Rahmenprogramm, von Schlossführungen, über Vorträge, zu Themen wie Erben und Vererben, bis hin zu Infoständen von dem Verein für Orts- und Heimatkunde sowie der Polizei, waren die Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Bad Iburg ebenfalls vertreten.
Die Feuerwehr hatte extra für diesen Tag einen PKW organisiert, der im Vorfeld einigen Kameraden für eine Übungseinheit zur Verfügung stand. So wurde der PKW auf die Seite gelegt und es galt eine fiktiv verunfallte Person schonend aus dem Fahrzeug zu retten. Hierbei konnte jeder Kamerad seine bereits erlernten Kenntnisse im praktischen Beispiel umsetzen und vertiefen, denn im Einsatzfall muss jeder Handgriff auf Anhieb sitzen. Pünktlich um 14:00 Uhr war die Übungseinheit abgeschlossen, sodass die Feuerwehrmitglieder Besuchern für Fragen zur Verfügung standen.
Damit auch die kleinen Besucher des Schlosses nicht zu kurz kamen, hatte sich die Jugendfeuerwehr im Eingangsbereich des Amtsgerichtes ausgebreitet. Hier konnte man unter Anderem seine Treffsicherheit bei dem Spiel „Leitergolf“ zeigen oder seine Geschicklichkeit am „Heißen Draht“ unter Beweis stellen.
Auch wenn Petrus, zusätzlich zum Schloss, die Pforten weit geöffnet hat, kann man auf einen erfolgreichen Tag zurückblicken. (TK/HP)