Großbrand in der Trocknungshalle eines Sägewerkes

Gegen 04.30 Uhr (Freitagmorgen) meldete ein Zeitungsausträger dem Besitzer des Sägewerkes an der Gewerbestraße den Brand der dortigen Trocknungshalle. Bei Eintreffen der Polizei brannte die Halle (20x25m) bereits in voller Ausdehnung. Neun örtliche Feuerwehren waren mit der Brandbekämpfung betraut, die Löscharbeiten dauern an. Personen kamen nicht zu Schaden.

Gefährliche Schadstoffe traten nach Angaben der Feuerwehr nicht aus, jedoch wurde vorsorglich ein Warnhinweis ausgegeben. In der Trocknungshalle befanden sich neben dem zu trocknenden Holz auch ein LKW, ein Gabelstapler und ein Bagger. Der Sachschaden wird auf ca. 1.000.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an, der Brandort wurde beschlagnahmt.

Quelle: Kreisfeuerwehr Osnabrück