Keller nach Starkregen vollgelaufen

 

Um 22:27 Uhr war der Samstagabend für die Kameraden und Kamerdinnen der Feuerwehr Bad Iburg vorbei. Nach starken Regenfällen lief zunächst ein Einsatz an der Straße Amtsweg ein. Hier drangen Wasser und Schlamm in die Kellerräume eines Hotels ein.

Nur kurze Zeit später erfolgte eine weitere Anforderung zum Urberg. Hier war ebenfalls Wasser in einen Kellerraum eingedrungen. TLF 16/25 und LF 16/TS fuhren die Einsatzstelle des Hotels an, während das LF 8/6 an der Einsatzstelle am Urberg eingesetzt wurde. Der ELW übernahm die Koordination beider Einsatzstellen.

Mit dem Einsatz von Tauchpumpen konnte an beiden Einsatzstellen nach ca. einer Stunde Entwarnung gegeben werden.

 

[JH/SG]