Osning-Gruppe

Gefahrguteinsatz in Bad Iburg im April 2015

 

Immer häufiger werden bei Gefahrgutunfällen besondere technische Geräte benötigt, die nicht in jeder Feuerwehr vorgehalten werden können. Gefahrgüter werden immer öfter über Wasser, Straße und Schiene gefördert.


Anfang der 90er-Jahre stellte sich dann die so genannte „Umweltgruppe Osning“ auf. Ein Zusammenschluss von Feuerwehren aus dem südlichen Teil des Landkreises  jeweils mit einem oder mehreren Fahrzeugen aus: Belm, Bad Laer, Bad Rothenfelde, Dissen, Glandorf, Hilter, Borgloh, sowie die Feuerwehr Glane.


Die Feuerwehr Glane ist in dieser Gruppe mit ihrem Gerätewagen-Technik (GW-Technik) vertreten, und im Einsatzfall für den Einsatzabschnitt "Dekon" zuständig. Ausbildungsveranstaltungen, wie Dienstabende und eine Jährliche Übung gehören zu den Aktivitäten der „Umweltgruppe Osning“.