Osterfeuer der Feuerwehr Glane

Auch in diesem Jahr gab es an der Baumschule Nagel in Glane von der Freiwilligen Feuerwehr das traditionelle Osterfeuer. Die Glaner Blauröcke bauten in mühevoller Arbeit ein Osterfeuer in Blockhausbauweise in Pyramidenform. Das Highlight war Form und Höhe des Bauwerkes.

Das Glaner Königspaar des Schützenvereins hatte dieses Jahr die besondere Aufgabe, das Osterfeuer zu entfachen. Dafür durften sie lediglich eine brennende Fackel in einem Bogen benutzen, wo sie es dann mit schafften das Osterfeuer unter Aufsicht von Bürgermeisters Drago Jurak zu eröffnen.

Die Glaner Wehr konnte trotz des kalten aber doch sonnigen Wetters zahlreiche Gäste willkommen heißen. Neben einem bunten Kinderprogramm und Stockbrot backen für die kleinen Gäste, sorgte die Feuerwehr Glane auch wieder für Speis und Trank. Aufgrund der eintretenden Kälte in den Abendstunden, konnten die Kameraden den Besuchern „heißen“ Glühwein bieten.

Die Flammen züngelten bis weit in die Nacht in den sternenklaren Himmel, während in dem „Festzelt“ am Feuer noch schöne Stunden verbracht wurden.