Spiele ohne Grenzen in Buer

„Spiele ohne Grenzen“ stand auf dem Programm der Kreisjugendfeuerwehr Osnabrück. Und so machten sich am Samstag 22 Jugendfeuerwehren auf den Weg nach Melle-Buer.

Hier hatten die Ortsfeuerwehren Buer und Markendorf unterstützt von örtlichen Vereinen jede Menge hervorragende Spiele vorbereitet, welche die Jugendlichen per Laufkarte absolvieren mussten. Vom Dartpfeilwerfen, über Kennzeichen erkennen bis hin zu sportlichen Spielen war ein breites Spektrum geboten, sodass die Jugendlichen verschiedene Talente einbringen konnten.


Nach einem ereignisreichen Vormittag konnte sich bei Spaghetti Bolognese gestärkt werden, ehe bei bestem Wetter die Siegerehrung stattfand.

Hier erreichte das 6-köpfige Team aus Bad Iburg den 17. von 22 Plätzen.

 

[JH/SG]